Startseite UR

Pretransplant calcium levels have no predictive value for delayed graft function, long-term graft function, cardiovascular events, or graft and patient survival in renal transplantation

Krüger, Bernd und Schnitzbauer, Andreas A. und Böger, Carsten A. und Hoffmann, Ute und Banas, Bernhard und Farkas, Stefan und Schlitt, Hans J. und Obed, Aiman und Krämer, Bernhard K. (2006) Pretransplant calcium levels have no predictive value for delayed graft function, long-term graft function, cardiovascular events, or graft and patient survival in renal transplantation. Transplantation proceedings 38 (3), S. 697-700.

[img]PDF
Download (71kB) - Nur für Mitarbeiter des Archivs

Zum Artikel beim Verlag (über DOI)

Zum PubMed-Eintrag dieses Artikels

Andere URL zum Volltext: http://dx.doi.org/10.1016/j.transproceed.2006.01.032


Zusammenfassung

BACKGROUND: Disorders of calcium homeostasis are one of the most common problems in patients with end-stage renal disease (ESRD). Elevated calcium levels increase the incidence of cardiovascular mortality in ESRD patients, and appear to be a risk factor for the occurrence of delayed graft function (DGF) after kidney transplantation. Therefore, we investigated the impact of pretransplant serum ...

plus


Bibliographische Daten exportieren



Dokumentenart:Artikel
Datum:April 2006
Institutionen:Medizin > Lehrstuhl für Innere Medizin II
Medizin > Lehrstuhl für Chirurgie
Identifikationsnummer:
WertTyp
10.1016/j.transproceed.2006.01.032DOI
16647448PubMed-ID
Dewey-Dezimal-Klassifikation:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften > 610 Medizin
Status:Veröffentlicht
Begutachtet:Ja, diese Version wurde begutachtet
An der Universität Regensburg entstanden:Ja
Eingebracht am:20 Mrz 2007
Zuletzt geändert:13 Mrz 2014 09:50
Dokumenten-ID:1313
Nur für Besitzer und Autoren: Kontrollseite des Eintrags

Downloads

Downloads im Monat während des letzten Jahres

  1. Universität

Universitätsbibliothek

Publikationsserver

Kontakt:

Publizieren: oa@ur.de

Dissertationen: dissertationen@ur.de

Forschungsdaten: daten@ur.de

Ansprechpartner