Startseite UR

"... die Chymie anwendbarer und gemeinnütziger zu machen." Wissenschaftlicher Orientierungswandel in der Chemie des 18. Jahrhunderts

Meinel, Christoph (1984) "... die Chymie anwendbarer und gemeinnütziger zu machen." Wissenschaftlicher Orientierungswandel in der Chemie des 18. Jahrhunderts. Angewandte Chemie 96, S. 326-334.

[img]
Vorschau
PDF
Download (1MB)

Zusammenfassung

Im Jahre 1751 führte der schwedische Chemiker Johan Gottschalk Wallerius die Unterscheidung von „reiner” und „angewandter” Chemie ein, die sich rasch durchsetzte und von den übrigen Naturwissenschaften übernommen wurde. Dahinter stand programmatisch eine neue Wissenschaftskonzeption von der Chemie, die den Kenntnisstand und die Leistungsfähigkeit des Faches auf den allgemeinen und ökonomischen ...

plus


Bibliographische Daten exportieren



Dokumentenart:Artikel
Datum:1984
Institutionen:Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften > Institut für Philosophie > Lehrstuhl für Wissenschaftsgeschichte (Prof. Dr. rer. nat. Christoph Meinel)
Dewey-Dezimal-Klassifikation:900 Geschichte und Geografie > 900 Geschichte
000 Informatik, Informationswissenschaft, allgemeine Werke > 000 Allgemeines, Wissenschaft
Status:Veröffentlicht
Begutachtet:Unbekannt / Keine Angabe
An der Universität Regensburg entstanden:Unbekannt / Keine Angabe
Eingebracht am:10 Mrz 2010 11:50
Zuletzt geändert:13 Mrz 2014 14:00
Dokumenten-ID:13322
Nur für Besitzer und Autoren: Kontrollseite des Eintrags

Downloads

Downloads im Monat während des letzten Jahres

  1. Universität

Universitätsbibliothek

Publikationsserver

Kontakt:

Publizieren: oa@ur.de

Dissertationen: dissertationen@ur.de

Forschungsdaten: daten@ur.de

Ansprechpartner