Startseite UR

Tattoo inks contain polycyclic aromatic hydrocarbons that additionally generate deleterious singlet oxygen

Regensburger, J. und Lehner, K. und Maisch, T. und Vasold, R. und Santarelli, F. und Engel, E. und Gollmer, A. und König, Burkhard und Landthaler, M. und Bäumler, W. (2009) Tattoo inks contain polycyclic aromatic hydrocarbons that additionally generate deleterious singlet oxygen. Experimental Dermatology.

Im Publikationsserver gibt es leider keinen Volltext zu diesem Eintrag.

Zum PubMed-Eintrag dieses Artikels

Zum Artikel beim Verlag (über DOI)


Zusammenfassung

In the past years, tattoos have become very popular worldwide, and millions of people have tattoos with mainly black colours. Black tattoo inks are usually based on soot, are not regulated and may contain hazardous polycyclic aromatic hydrocarbons (PAHs). Part of PAHs possibly stay lifelong in skin, absorb UV radiation and generate singlet oxygen, which may affect skin integrity. Therefore, we ...

plus


Bibliographische Daten exportieren



Dokumentenart:Artikel
Datum:2009
Institutionen:Medizin > Lehrstuhl für Dermatologie und Venerologie
Chemie und Pharmazie > Institut für Organische Chemie > Lehrstuhl Prof. Dr. Burkhard König
Projekte:DFG
Identifikationsnummer:
WertTyp
20545755 PubMed-ID
10.1111/j.1600-0625.2010.01068.xDOI
Stichwörter / Keywords:black tattoo ink – PAHs – singlet oxygen – skin – UVA
Dewey-Dezimal-Klassifikation:500 Naturwissenschaften und Mathematik > 540 Chemie
Status:Veröffentlicht
Begutachtet:Ja, diese Version wurde begutachtet
An der Universität Regensburg entstanden:Ja
Eingebracht am:05 Jul 2010 15:26
Zuletzt geändert:02 Nov 2011 10:03
Dokumenten-ID:15682
Nur für Besitzer und Autoren: Kontrollseite des Eintrags
  1. Universität

Universitätsbibliothek

Publikationsserver

Kontakt:

Publizieren: oa@ur.de

Dissertationen: dissertationen@ur.de

Forschungsdaten: daten@ur.de

Ansprechpartner