Startseite UR

Zur Reaktivität von PCl5 mit Übergangsmetallcarbonylen und -phosphiden

Scheer, Manfred und Kolbe, A. und Herrmann, Eckhard und Fedin, V. P. und Fedorov, V. E. und Ikorski, V. N. und Fedotov, M. A. (1988) Zur Reaktivität von PCl5 mit Übergangsmetallcarbonylen und -phosphiden. Zeitschrift für anorganische und allgemeine Chemie 567 (1), S. 111-121.

[img]PDF
Download (596kB) - Nur für Mitarbeiter des Archivs

Zum Artikel beim Verlag (über DOI)


Zusammenfassung

MoP2 reagiert mit 8 Äquivalenten PCl5 unter Bildung von MoCl4, welches als MoCl4(CH3CN)2 isoliert werden kann. Die Reaktion von PCl5 mit M(CO)6 (M = Mo, W) ist lösungsmittelabhängig. Während in CCl4 das MoOCl3 · POCl3 isoliert wird, führt die Umsetzung in CH3CN in Abhängigkeit von der Menge an PCl5 zu WCl4(CH3CN)2 bzw. MoCl3(CH3CN)4, mer-MoCl3(CH3CN)3, fac-MoCl3(CH3CN)3 und [Kat]+[MoCl4]- · ...

plus


Bibliographische Daten exportieren



Dokumentenart:Artikel
Datum:1988
Institutionen:Chemie und Pharmazie > Institut für Anorganische Chemie > Lehrstuhl Prof. Dr. Manfred Scheer
Identifikationsnummer:
WertTyp
10.1002/zaac.19885670113DOI
Dewey-Dezimal-Klassifikation:500 Naturwissenschaften und Mathematik > 540 Chemie
Status:Veröffentlicht
Begutachtet:Unbekannt / Keine Angabe
An der Universität Regensburg entstanden:Unbekannt / Keine Angabe
Eingebracht am:19 Jul 2010 12:13
Zuletzt geändert:13 Mrz 2014 13:53
Dokumenten-ID:15934
Nur für Besitzer und Autoren: Kontrollseite des Eintrags

Downloads

Downloads im Monat während des letzten Jahres

  1. Universität

Universitätsbibliothek

Publikationsserver

Kontakt:

Publizieren: oa@ur.de

Dissertationen: dissertationen@ur.de

Forschungsdaten: daten@ur.de

Ansprechpartner