Startseite UR

Biochemical analysis of cervical mucus by nuclear magnetic resonance spectroscopy

Rohr, G. und Eggert-Kruse, W. und Pehlke, A. und Sahrbacher, U. und Runnebaum, B. und Kalbitzer, Hans Robert (1992) Biochemical analysis of cervical mucus by nuclear magnetic resonance spectroscopy. Human reproduction 7 (7), S. 915-917.

Im Publikationsserver gibt es leider keinen Volltext zu diesem Eintrag.

Zum PubMed-Eintrag dieses Artikels


Zusammenfassung

Biochemical evaluation of cervical mucus is difficult due to the characteristic rheological properties of this hydrogel. The application of high resolution nuclear magnetic resonance spectroscopy proved to be a valuable new method for differentiated biochemical analyses of human cervical mucus. A particular advantage is that it is non-destructive, that it can be applied to specimens of small volume and that no sample preparation, such as solubilization, is necessary.


Bibliographische Daten exportieren



Dokumentenart:Artikel
Datum:1992
Institutionen:Biologie und Vorklinische Medizin > Institut für Biophysik und physikalische Biochemie > Prof. Dr. Dr. Hans Robert Kalbitzer
Identifikationsnummer:
WertTyp
1430127PubMed-ID
Klassifikation:
NotationArt
Cervix Mucus/chemistryMESH
FemaleMESH
HumansMESH
Magnetic Resonance SpectroscopyMESH
Molecular WeightMESH
Pilot ProjectsMESH
Dewey-Dezimal-Klassifikation:500 Naturwissenschaften und Mathematik > 570 Biowissenschaften, Biologie
Status:Veröffentlicht
Begutachtet:Unbekannt / Keine Angabe
An der Universität Regensburg entstanden:Unbekannt / Keine Angabe
Eingebracht am:07 Sep 2010 05:59
Zuletzt geändert:07 Sep 2010 05:59
Dokumenten-ID:16474
Nur für Besitzer und Autoren: Kontrollseite des Eintrags
  1. Universität

Universitätsbibliothek

Publikationsserver

Kontakt:

Publizieren: oa@ur.de

Dissertationen: dissertationen@ur.de

Forschungsdaten: daten@ur.de

Ansprechpartner