Startseite UR

Fortschritt in der Strahlentherapie: Dynamische Keilfilter bringen bedeutende Arbeitserleichterung im Bestrahlungsablauf

Treutwein, Marius (2001) Fortschritt in der Strahlentherapie: Dynamische Keilfilter bringen bedeutende Arbeitserleichterung im Bestrahlungsablauf. mta Spektrum 16 (4), S. 176-178.

[img]
Vorschau
Bild (TIFF) - Zusätzliches Material
Abbildung 1
Download (2MB)
[img]
Vorschau
Bild (TIFF) - Zusätzliches Material
Abbildung 2
Download (3MB)
[img]
Vorschau
Bild (TIFF) - Zusätzliches Material
Abbildung 3
Download (4MB)
[img]
Vorschau
Bild (TIFF) - Zusätzliches Material
Abbildung 4
Download (3MB)
[img]
Vorschau
Bild (TIFF) - Zusätzliches Material
Abbildung 5
Download (562kB)
[img]
Vorschau
PDF - Angenommene Version
Volltext - kein Verlags-PDF
Download (943kB)

Zusammenfassung

Moderne Linearbeschleuniger bieten die Möglichkeit, die Dosisverteilung statt mit mechanischem Keilfilter mit programmgesteuerter Blendenbewegung zu modulieren. Klinische Anwenungsbeispiele werden vorgestellt. Vorteile (leichtere Handhabung, größere Variabilität des Isodosenneigungswinkels, geringere Streustrahlendosis) und Nachteile (Höherer Messaufwand bei Inbetriebnahme und Konstanzprüfung, fehlende visuelle Kontrolle) werden diskutiert.


Bibliographische Daten exportieren



Dokumentenart:Artikel
Datum:2001
Institutionen:Medizin > Lehrstuhl für Strahlentherapie
Stichwörter / Keywords:Dynamische Keilfilter, Strahlentherapie
Dewey-Dezimal-Klassifikation:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften > 600 Technik
600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften > 610 Medizin
Status:Veröffentlicht
Begutachtet:Nie, das Dokument wird nicht wissenschaftlich begutachtet werden
An der Universität Regensburg entstanden:Ja
Eingebracht am:06 Feb 2012 13:02
Zuletzt geändert:17 Aug 2015 12:18
Dokumenten-ID:23397
Nur für Besitzer und Autoren: Kontrollseite des Eintrags

Downloads

Downloads im Monat während des letzten Jahres

  1. Universität

Universitätsbibliothek

Publikationsserver

Kontakt:

Publizieren: oa@ur.de

Dissertationen: dissertationen@ur.de

Forschungsdaten: daten@ur.de

Ansprechpartner