Startseite UR

Lebensbegleitendes Lernen - die Bedeutung des beruflichen Erfahrungslernens für die Kompetenzentwicklung. Arbeitskreis 3.4. Facetten der Kompetenz und die Frage nach ihrer Entwicklung

Minnameier, Gerhard und Erpenbeck, John und Gruber, Hans und Rehrl, Monika (2003) Lebensbegleitendes Lernen - die Bedeutung des beruflichen Erfahrungslernens für die Kompetenzentwicklung. Arbeitskreis 3.4. Facetten der Kompetenz und die Frage nach ihrer Entwicklung. In: Gruber, Thomas G., (ed.) Berufsbildung für eine globale Gesellschaft : Perspektiven im 21. Jahrhundert/ 4. BiBB-Fachkongress 2002. Bertelsmann, Bielefeld, 41ff. ISBN 3-7639-1008-5.

Im Publikationsserver gibt es leider keinen Volltext zu diesem Eintrag.


Zusammenfassung

Arbeitskreis 3.4 Beiträge: MINNAMEIER: Wie läuft die Kompetenzentwicklug - kontinuierlich oder diskontinuierlich?; ERPENBECK: Kompetenz und Performanz in Modellen moderner Selbstorganisationstheorien; GRUBER/REHRL: Bedingungen zur Stimulation der Kompetenzentwicklung; SCHÜßLER: Determinanten einer nachhaltigen Kompetenzentwicklung; DEHNBOSTEL/MEYER-MERK: Reflexion und Erfahrung als Basis der Handlungsfähigkeit. (BIBB)


Bibliographische Daten exportieren



Dokumentenart:Buchkapitel
Datum:2003
Institutionen:Psychologie, Pädagogik und Sportwissenschaft > Institut für Pädagogik > Lehrstuhl für Pädagogik III (Prof. Dr. Hans Gruber)
Stichwörter / Keywords:Kompetenzentwicklung
Dewey-Dezimal-Klassifikation:300 Sozialwissenschaften > 370 Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Status:Veröffentlicht
Begutachtet:Unbekannt / Keine Angabe
An der Universität Regensburg entstanden:Unbekannt / Keine Angabe
Eingebracht am:19 Okt 2012 09:01
Zuletzt geändert:19 Okt 2012 09:01
Dokumenten-ID:26397
Nur für Besitzer und Autoren: Kontrollseite des Eintrags
  1. Universität

Universitätsbibliothek

Publikationsserver

Kontakt:

Publizieren: oa@ur.de

Dissertationen: dissertationen@ur.de

Forschungsdaten: daten@ur.de

Ansprechpartner