Go to content
UR Home

Die hyperosmolaritätsvermittelte Induktion des nierenspezifischen Chloridkanals CLC-K1 und seiner Untereinheit Barttin wird durch die Serum und Glukokortikoid induzierbare Kinase 1 und das Tonicity-responsive Enhancer Binding Protein reguliert

URN to cite this document:
urn:nbn:de:bvb:355-epub-136521
DOI to cite this document:
10.5283/epub.13652
Jeblick, Roland
Date of publication of this fulltext: 12 Apr 2010 13:14


Abstract (German)

Die Chloridkanäle CLC-K1 und CLC-K2 bzw. ihre humanen Orthologe CLCKA und CLCKB finden sich zusammen mit ihrer funktionellen Untereinheit Barttin ausschließlich in der Niere und im Innenohr. CLC-K1 ist hierbei überwiegend für die Aufrechterhaltung des kortikomedullären osmotischen Gradienten sowie für den Urin-Konzentrierungsmechanismus verantwortlich. Die Konsequenz seines Ausfalls konnte in ...

plus

Translation of the abstract (English)

The Chloride channel CLC-K1 (human ortholog CLCKA) and its subunit Barttin are exclusively found in the kidney and inner ear. A CLC-K1 knockoutmouse shows renal diabetes insipidus. Dehydration of mice leads to an upregulation of CLC-K1 mRNA expression. Despite their important roles in chloride reabsorbtion, little is known about their physiological regulation. The results of this work describe ...

plus


Owner only: item control page
  1. Homepage UR

University Library

Publication Server

Contact:

Publishing: oa@ur.de
0941 943 4239

Dissertations: dissertationen@ur.de
0941 943 3904

Research data: daten@ur.de
0941 943 4239

Contact persons