Startseite UR

Synthese von Carbonsäureestern nach der Imidazolidmethode

Staab, H. A. und Mannschreck, Albrecht (1962) Synthese von Carbonsäureestern nach der Imidazolidmethode. Chemische Berichte 95 (5), S. 1284-1297.

Im Publikationsserver gibt es leider keinen Volltext zu diesem Eintrag.

Zum Artikel beim Verlag (über DOI)


Zusammenfassung

Die „basenkatalysierte Imidazolidmethode” ermöglicht die darstellung von Estern aus Carbonsäuren und alkoholen schon bei Raumtemperatur in äußerst kurzen Reaktionszeiten und mit sehr guten Ausbeuten. Das neue Verfahren wurde z. B. zur Veresterung hochungesättigter Alkohole und Carbon säuren der Vitamin-A-reihe und Zur darstellung von Estern tertiärer Alkohole benutzt. — Ausgehend von ...

plus


Bibliographische Daten exportieren



Dokumentenart:Artikel
Datum:1962
Zusätzliche Informationen (Öffentlich):späterer Zeitschr.titel: European journal of inorganic chemistry
Institutionen:Chemie und Pharmazie > Institut für Organische Chemie > Entpflichtete oder im Ruhestand befindliche Professoren > Prof. Dr. Mannschreck
Identifikationsnummer:
WertTyp
10.1002/cber.19620950527DOI
Dewey-Dezimal-Klassifikation:500 Naturwissenschaften und Mathematik > 540 Chemie
Status:Veröffentlicht
Begutachtet:Unbekannt / Keine Angabe
An der Universität Regensburg entstanden:Unbekannt / Keine Angabe
Eingebracht am:05 Nov 2010 10:12
Zuletzt geändert:08 Mrz 2017 08:28
Dokumenten-ID:17808
Nur für Besitzer und Autoren: Kontrollseite des Eintrags
  1. Universität

Universitätsbibliothek

Publikationsserver

Kontakt:

Publizieren: oa@ur.de

Dissertationen: dissertationen@ur.de

Forschungsdaten: daten@ur.de

Ansprechpartner