Startseite UR

Untersuchungen zur Rolle von p62 in der Signaltransduktion von CD40

Seibold, Kristina Manuela Maria (2015) Untersuchungen zur Rolle von p62 in der Signaltransduktion von CD40. Dissertation, Universität Regensburg.

[img]
Vorschau
Lizenz: Veröffentlichungsvertrag für Publikationen mit Print on Demand
PDF
Download (3MB)
Veröffentlichungsdatum dieses Volltextes: 18 Dez 2015 12:05

Zusammenfassung (Deutsch)

p62 als ist pleitropes Protein in die verschiedensten Signalwege involviert. Dabei ist die Ver-bindung von p62 zum lysosomalen- und autophagosomalen- Signalweg als auch die Fähigkeit zur Vermittlung von K63-Polyubiquitin Ketten entscheidend. Zum einen werden über p62 die Erregereradikation und die Entstehung einer Entzündungsreaktion im Infektionsgeschehen reguliert, zum anderen werden ...

plus

Übersetzung der Zusammenfassung (Englisch)

The pleiotropic protein p62 is involved in various signaling pathways. Thereby, p62 is regu-lating lysosomal and autophagosomal degradation and the linkage of K63-polyubiquitin chains. Firstly, p62 participates in bacterial eradication and the inflammatory response during infection. Furthermore, inflammatory signaling pathways are modulated via adapter proteins such as aPKCζ and TRAF6. In this ...

plus


Bibliographische Daten exportieren



Dokumentenart:Hochschulschrift der Universität Regensburg (Dissertation)
Datum:18 Dezember 2015
Begutachter (Erstgutachter):Prof. Dr. André Gessner
Tag der Prüfung:11 Dezember 2015
Institutionen:Medizin > Lehrstuhl für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene
Stichwörter / Keywords:p62, CD40, TRAF6
Dewey-Dezimal-Klassifikation:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften > 610 Medizin
Status:Veröffentlicht
Begutachtet:Ja, diese Version wurde begutachtet
An der Universität Regensburg entstanden:Ja
Dokumenten-ID:33067
Nur für Besitzer und Autoren: Kontrollseite des Eintrags

Downloads

Downloads im Monat während des letzten Jahres

  1. Universität

Universitätsbibliothek

Publikationsserver

Kontakt:

Publizieren: oa@ur.de

Dissertationen: dissertationen@ur.de

Forschungsdaten: daten@ur.de

Ansprechpartner