Go to content
UR Home

Gaschromatographische Ameisensäurebestimmung in wäßrigen Lösungen

URN to cite this document:
urn:nbn:de:bvb:355-epub-155025
Vilbig, M. ; Eibler, E. ; Wiegrebe, Wolfgang
[img]
Preview
PDF
(748kB)
Date of publication of this fulltext: 22 Jun 2010 09:53


Abstract

Ameisensäure kann neben Essigsäure in wäßrigen Lösungen
als n-Propylformiat gc in einer Grenzkonzentration von
2,4 ppm [w/v] bei einer Standardabweichung von 3,8% auf
PAeG 4000/Chromosorb G bestimmt werden. Große Mengen
anorganischer Ionen (S04
2-, S03
2-, J-) stören nicht.


Owner only: item control page
  1. Homepage UR

University Library

Publication Server

Contact:

Publishing: oa@ur.de

Dissertations: dissertationen@ur.de

Research data: daten@ur.de

Contact persons