Startseite UR

Vertrauen als Input-/Output-Variable in elektronischen Verhandlungen: Eine empirische Untersuchung vertrauensfördernder Maßnahmen

Stiglbauer, Katrin (2011) Vertrauen als Input-/Output-Variable in elektronischen Verhandlungen: Eine empirische Untersuchung vertrauensfördernder Maßnahmen. Gabler Verlag, Wiesbaden. ISBN 978-3-8349-2456-8.

Im Publikationsserver gibt es leider keinen Volltext zu diesem Eintrag.


Zusammenfassung

Zahlreiche Managementaktivitäten werden mediengestützt durchgeführt, doch dies erschwert den notwendigen Vertrauensaufbau. Katrin Stiglbauer erarbeitet Möglichkeiten der Vertrauensförderung, die sie mittels realitätsnaher Verhandlungssimulation und systematischer Input-/Output-Betrachtung empirisch ableitet. Die Autorin zeigt, dass Vertrauensbarrieren durch frühzeitige Wahrnehmungssteuerung sowie durch konkrete vertrauensfördernde Maßnahmen überwunden werden können.


Bibliographische Daten exportieren



Dokumentenart:Buch
Datum:2011
Zusätzliche Informationen (Öffentlich):Zugleich: Regensburg, Univ., Diss., 2010
Institutionen:Wirtschaftswissenschaften > Institut für Betriebswirtschaftslehre > Entpflichtete oder im Ruhestand befindliche Professoren > Lehrstuhl für Führung und Organisation (Prof. Dr. Andrea Graf)
Dewey-Dezimal-Klassifikation:300 Sozialwissenschaften > 330 Wirtschaft
Status:Veröffentlicht
Begutachtet:Ja, diese Version wurde begutachtet
An der Universität Regensburg entstanden:Ja
Eingebracht am:18 Aug 2010 08:35
Zuletzt geändert:10 Sep 2012 10:21
Dokumenten-ID:16206
Nur für Besitzer und Autoren: Kontrollseite des Eintrags
  1. Universität

Universitätsbibliothek

Publikationsserver

Kontakt:

Publizieren: oa@ur.de

Dissertationen: dissertationen@ur.de

Forschungsdaten: daten@ur.de

Ansprechpartner