Startseite UR

Der EGMR als Verfassungsgericht der EU? - Mögliche Implikationen des Beitritts der EU zur EMRK

Edenharter, Andrea (2014) Der EGMR als Verfassungsgericht der EU? - Mögliche Implikationen des Beitritts der EU zur EMRK. In: Elser, Dominik und Eugster, Anja und Kind, Andreas und Uffer, Matthias und Baumgartner, Rahel und Williner, Kathrin und Schlegel, Stefan und Blonski, Dominika und Spring, Alexander und Grohsmann, Irene und Häcki, Rafael, (eds.) Das letzte Wort - Rechtsetzung und Rechtskontrolle in der Demokratie : 53. Assistententagung Öffentliches Recht. Tagung der Wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Wissenschaftlichen Assistenten und Assistenten. Nomos, Baden-Baden, S. 187-207. ISBN 978-3-8487-0772-0.

Im Publikationsserver gibt es leider keinen Volltext zu diesem Eintrag.


Zusammenfassung

Der Beitrag befasst sich mit dem geplanten Beitritt der EU zur EMRK und seinen möglichen Konsequenzen. Durch den Beitritt wird der EuGH der Kontrolle durch den EGMR unterworfen, was letztlich dazu führt, dass der EGMR faktisch zu einem Verfassungsgericht der EU wird. Dennoch ist weder die Autonomie des Unionsrechts noch das Verwerfungsmonopol des EuGH in Gefahr, weil die Prüfungskompetenz des ...

plus


Bibliographische Daten exportieren



Dokumentenart:Buchkapitel
Datum:2014
Institutionen:Rechtswissenschaften > Öffentliches Recht > Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Völkerrecht (Prof. Dr. jur. Robert Uerpmann-Wittzack)
Stichwörter / Keywords:EMRK, EU, Beitritt
Dewey-Dezimal-Klassifikation:300 Sozialwissenschaften > 340 Recht
Status:Veröffentlicht
Begutachtet:Ja, diese Version wurde begutachtet
An der Universität Regensburg entstanden:Ja
Eingebracht am:10 Feb 2014 11:33
Zuletzt geändert:10 Feb 2014 11:33
Dokumenten-ID:29489
Nur für Besitzer und Autoren: Kontrollseite des Eintrags
  1. Universität

Universitätsbibliothek

Publikationsserver

Kontakt:

Publizieren: oa@ur.de

Dissertationen: dissertationen@ur.de

Forschungsdaten: daten@ur.de

Ansprechpartner