Startseite UR

Welche Wohnungsmärkte trotzen der Krise? Auf Unistädte achten

Just, Tobias (2009) Welche Wohnungsmärkte trotzen der Krise? Auf Unistädte achten. Deutsche Bank Research. Aktueller Kommentar.

Im Publikationsserver gibt es leider keinen Volltext zu diesem Eintrag.

Andere URL zum Volltext: http://www.dbresearch.de/PROD/DBR_INTERNET_DE-PROD/PROD0000000000242218.PDF


Zusammenfassung

Die Rezession erfasst auch die europäischen Immobilien. Zwar gelten viele deutsche Wohnungsmärkte als vergleichsweise stabil. Allerdings lohnt auch hier die Differenzierung, denn regionale Unterschiede sind auch in Deutschland erheblich. Zwei einfache Unterscheidungsmerkmale geben gute Hinweise auf die Wertstabilität von Wohnungen: Zum einen der Anteil von Studierenden und zum anderen der Anteil des Produzierenden Gewerbes in einer Stadt.


Bibliographische Daten exportieren



Dokumentenart:Artikel
Datum:5 Juni 2009
Institutionen:Wirtschaftswissenschaften > Institut für Immobilienenwirtschaft / IRE|BS > Lehrstuhl für Immobilienwirtschaft (Prof. Dr. Tobias Just)
Themenverbund:Immobilien- und Kapitalmärkte
Dewey-Dezimal-Klassifikation:300 Sozialwissenschaften > 330 Wirtschaft
Status:Veröffentlicht
Begutachtet:Unbekannt / Keine Angabe
An der Universität Regensburg entstanden:Unbekannt / Keine Angabe
Eingebracht am:18 Okt 2011 08:33
Zuletzt geändert:28 Mrz 2015 06:40
Dokumenten-ID:22378
Nur für Besitzer und Autoren: Kontrollseite des Eintrags
  1. Universität

Universitätsbibliothek

Publikationsserver

Kontakt:

Publizieren: oa@ur.de

Dissertationen: dissertationen@ur.de

Forschungsdaten: daten@ur.de

Ansprechpartner