Startseite UR

Assessing macroprudential regulation: the role of the zero lower bound

Jerger, Jürgen und Körner, Jenny (2017) Assessing macroprudential regulation: the role of the zero lower bound. Applied Economics Letters.

Im Publikationsserver gibt es leider keinen Volltext zu diesem Eintrag.

Zum Artikel beim Verlag (über DOI)


Zusammenfassung

We look at the interaction between the zero lower bound (ZLB) and flexible macroprudential regulation (FMR). After an adverse demand shock, FMR contributes to financial stability irrespective of the ZLB and also to macroeconomic stabilization if the ZLB binds.


Bibliographische Daten exportieren



Dokumentenart:Artikel
Datum:17 Juli 2017
Institutionen:Wirtschaftswissenschaften > Institut für Volkswirtschaftslehre und Ökonometrie > Lehrstuhl für Internationale und Monetäre Ökonomik (Prof. Dr. Jürgen Jerger)
Identifikationsnummer:
WertTyp
10.1080/13504851.2017.1346359DOI
Stichwörter / Keywords:(Flexible) macroprudential regulation, zero lower bound, financial stability
Dewey-Dezimal-Klassifikation:300 Sozialwissenschaften > 330 Wirtschaft
Status:Veröffentlicht
Begutachtet:Ja, diese Version wurde begutachtet
An der Universität Regensburg entstanden:Ja
Dokumenten-ID:36097
Nur für Besitzer und Autoren: Kontrollseite des Eintrags
  1. Universität

Universitätsbibliothek

Publikationsserver

Kontakt:

Publizieren: oa@ur.de

Dissertationen: dissertationen@ur.de

Forschungsdaten: daten@ur.de

Ansprechpartner