Startseite UR

Safety of gold in stapes surgery

Kwok, P. und Schuster, M. und Boch, K. und Jacob, P. und Gleich, Otto und Strutz, J. (2005) Safety of gold in stapes surgery. Biomaterials 26 (34), S. 7132-7135.

Im Publikationsserver gibt es leider keinen Volltext zu diesem Eintrag.

Zum PubMed-Eintrag dieses Artikels

Zum Artikel beim Verlag (über DOI)


Zusammenfassung

Gold prostheses in middle ear surgery were found to have a higher extrusion rate than prostheses made from titanium. Incidences of deafness after insertion of a gold piston into the vestibule during stapes surgery have been observed. The aim of this study was to find out to what degree gold cations can diffuse from the prosthesis piston into the perilymph. For this, gold prostheses were incubated ...

plus


Bibliographische Daten exportieren



Dokumentenart:Artikel
Datum:2005
Institutionen:Medizin > Lehrstuhl für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde
Identifikationsnummer:
WertTyp
16000223PubMed-ID
10.1016/j.biomaterials.2005.05.031DOI
Klassifikation:
NotationArt
AnimalsMESH
Biocompatible Materials/analysisMESH
Biomimetic Materials/analysisMESH
DiffusionMESH
Gold/chemistryMESH
HumansMESH
Materials TestingMESH
Perilymph/chemistryMESH
Stapes/chemistryMESH
Stapes Surgery/instrumentationMESH
Dewey-Dezimal-Klassifikation:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften > 610 Medizin
Status:Veröffentlicht
Begutachtet:Ja, diese Version wurde begutachtet
An der Universität Regensburg entstanden:Zum Teil
Eingebracht am:18 Jun 2009 14:36
Zuletzt geändert:05 Aug 2009 13:57
Dokumenten-ID:7554
Nur für Besitzer und Autoren: Kontrollseite des Eintrags
  1. Universität

Universitätsbibliothek

Publikationsserver

Kontakt:

Publizieren: oa@ur.de

Dissertationen: dissertationen@ur.de

Forschungsdaten: daten@ur.de

Ansprechpartner