Startseite UR

Infusion, Hüftkopfanbohrung oder Infusion nach Hüftkopfanbohrung in der Behandlung der atraumatischen Hüftkopfnekrose und des Knochenmarködemsyndroms

URN zum Zitieren dieses Dokuments: urn:nbn:de:bvb:355-opus-12333

Schmidt, Thorsten (2009) Infusion, Hüftkopfanbohrung oder Infusion nach Hüftkopfanbohrung in der Behandlung der atraumatischen Hüftkopfnekrose und des Knochenmarködemsyndroms. Dissertation, Universität Regensburg.

[img]
Vorschau
Lizenz: Veröffentlichungsvertrag für Publikationen ohne Print on Demand
PDF
Download (1MB)

Zusammenfassung (Deutsch)

In dieser Studie wurde erstmalig die Monotherapie der reinen Anbohrung und der reinen Iloprost-Infusionstherapie einer Kombinationstherapie von Anbohrung und Iloprost- Infusion in der Therapie der frühen FKN gegenübergestellt. Die Erfolgsquoten waren 83,3% für die Infusions-Monotherapie, 41,6% für die reine Anbohrung und 100% für die Kombinationstherapie. Die Kombinationstherapie zeigte keinen ...

plus

Übersetzung der Zusammenfassung (Englisch)

Core decompression, Infusion oder Combination of both in the therapy of the femurheadnecrosis


Bibliographische Daten exportieren



Dokumentenart:Hochschulschrift der Universität Regensburg (Dissertation)
Datum:27 April 2009
Begutachter (Erstgutachter):Markus (PD Dr.) Tingart
Tag der Prüfung:22 April 2009
Institutionen:Medizin > Lehrstuhl für Orthopädie
Stichwörter / Keywords:Iloprostanaloga , Hüftkopfnekrose , Therapie , Knochenmark , Ödem , Hüftkopfanbohrung , Knochenmarködemsyndrom , BoneMarrowedema , Iloprost , Coredecompression
Dewey-Dezimal-Klassifikation:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften > 610 Medizin
Status:Veröffentlicht
Begutachtet:Ja, diese Version wurde begutachtet
An der Universität Regensburg entstanden:Ja
Eingebracht am:18 Jan 2010 13:42
Zuletzt geändert:08 Mrz 2017 08:24
Dokumenten-ID:12266
Nur für Besitzer und Autoren: Kontrollseite des Eintrags
  1. Universität

Universitätsbibliothek

Publikationsserver

Kontakt:

Publizieren: oa@ur.de

Dissertationen: dissertationen@ur.de

Forschungsdaten: daten@ur.de

Ansprechpartner