Startseite UR

Elektronisches Papier - Display-Technologie mit weitem Anwendungsspektrum

Schryen, Guido und Karla, Jürgen (2002) Elektronisches Papier - Display-Technologie mit weitem Anwendungsspektrum. Wirtschaftsinformatik 44 (6), S. 567-574.

[img]
Vorschau
PDF
Download (293kB)

Zusammenfassung

Mit dem elektronischen Papier wird in der Displayforschung ein neuer materialtechnologischer Ansatz verfolgt: Elektronisches Papier besteht aus einer dünnen, flexiblen Folie, in der farbige Pigmente mittels elektrischer Felder ausgerichtet werden. Die Vorteile gegenüber traditionellen Technologien wie beispielsweise LCD-Displays bestehen zum einen in niedrigeren Herstellungskosten (niedrigere ...

plus


Bibliographische Daten exportieren



Dokumentenart:Artikel
Datum:2002
Institutionen:Wirtschaftswissenschaften > Institut für Wirtschaftsinformatik > Professur für Wirtschaftsinformatik (Prof. Dr. Guido Schryen)
Stichwörter / Keywords:Elektronisches Papier, Elektronische Tinte, E Ink, Gyricon Media, Displays, Mobile Endgeräte, Elektronische Zeitung
Dewey-Dezimal-Klassifikation:000 Informatik, Informationswissenschaft, allgemeine Werke > 000 Allgemeines, Wissenschaft
Status:Veröffentlicht
Begutachtet:Ja, diese Version wurde begutachtet
An der Universität Regensburg entstanden:Nein
Eingebracht am:20 Jun 2011 07:22
Zuletzt geändert:08 Mrz 2017 08:30
Dokumenten-ID:21255
Nur für Besitzer und Autoren: Kontrollseite des Eintrags

Downloads

Downloads im Monat während des letzten Jahres

  1. Universität

Universitätsbibliothek

Publikationsserver

Kontakt:

Publizieren: oa@ur.de

Dissertationen: dissertationen@ur.de

Forschungsdaten: daten@ur.de

Ansprechpartner