Startseite UR

Wohnimmobilien in OECD-Ländern: Weiterhin Risiken für Europa [dt. und engl.]

Just, Tobias und Mayer, Thomas (2010) Wohnimmobilien in OECD-Ländern: Weiterhin Risiken für Europa [dt. und engl.]. Deutsche Bank Research. Aktuelle Themen (478).

Im Publikationsserver gibt es leider keinen Volltext zu diesem Eintrag.

Andere URL zum Volltext: http://www.dbresearch.de/PROD/DBR_INTERNET_DE-PROD/PROD0000000000254907.PDF


Zusammenfassung

Der Finanz- und Wirtschaftskrise ging ein Einbruch der Hauspreise in zahlreichen Industrieländern voraus. Viele Beobachter halten eine Stabilisierung der Märkte für Wohnimmobilien daher für eine wichtige Vorbedingung für eine tragfähige Konjunkturerholung. In diesem Artikel gehen wir darauf ein, wie weit die Korrektur der Hauspreise in Europa und den USA fortgeschritten ist.


Bibliographische Daten exportieren



Dokumentenart:Artikel
Datum:März 2010
Institutionen:Wirtschaftswissenschaften > Institut für Immobilienenwirtschaft / IRE|BS > Lehrstuhl für Immobilienwirtschaft (Prof. Dr. Tobias Just)
Themenverbund:Immobilien- und Kapitalmärkte
Dewey-Dezimal-Klassifikation:300 Sozialwissenschaften > 330 Wirtschaft
Status:Veröffentlicht
Begutachtet:Unbekannt / Keine Angabe
An der Universität Regensburg entstanden:Unbekannt / Keine Angabe
Eingebracht am:18 Okt 2011 12:24
Zuletzt geändert:25 Mai 2018 10:24
Dokumenten-ID:22390
Nur für Besitzer und Autoren: Kontrollseite des Eintrags
  1. Universität

Universitätsbibliothek

Publikationsserver

Kontakt:

Publizieren: oa@ur.de

Dissertationen: dissertationen@ur.de

Forschungsdaten: daten@ur.de

Ansprechpartner