Startseite UR

Sind Vorzugsaktionärsrechte letztrangige Insolvenzforderungen? Zur Neubestimmung der Reichweite von Insolvenzplänen durch BGH v. 15.4.2010 – IX ZR 188/09

Madaus, Stephan (2010) Sind Vorzugsaktionärsrechte letztrangige Insolvenzforderungen? Zur Neubestimmung der Reichweite von Insolvenzplänen durch BGH v. 15.4.2010 – IX ZR 188/09. ZIP : Zeitschrift für Wirtschaftsrecht, S. 1214-1220.

Im Publikationsserver gibt es leider keinen Volltext zu diesem Eintrag.


Zusammenfassung

Der BGH hat mit seinem Urteil vom 15.4.2010 (ZIP 2010) die Entscheidungen der Vorinstanzen (LG Düsseldorf ZIP 2009, 1337 und OLG Düsseldorf ZIP 2009, 2350) aufgehoben und die Befreiungswirkung eines Insolvenzplans auf Ansprüche von Vorzugsaktionären ausgedehnt. Erstmals hält der IX. Zivilsenat damit einen zwangsweisen Eingriff des Insolvenzplans in Gesellschafterrechte – entgegen dem Willen des ...

plus


Bibliographische Daten exportieren



Dokumentenart:Artikel
Datum:2010
Institutionen:Rechtswissenschaften > Entpflichtete oder im Ruhestand befindliche Professoren > Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Verfahrens- und Insolvenzrecht sowie Internationales Privatrecht (Prof. Dr. jur. Stephan Madaus)
Dewey-Dezimal-Klassifikation:300 Sozialwissenschaften > 340 Recht
Status:Veröffentlicht
Begutachtet:Unbekannt / Keine Angabe
An der Universität Regensburg entstanden:Unbekannt / Keine Angabe
Eingebracht am:06 Mär 2013 14:13
Zuletzt geändert:25 Mai 2018 12:55
Dokumenten-ID:27815
Nur für Besitzer und Autoren: Kontrollseite des Eintrags
  1. Universität

Universitätsbibliothek

Publikationsserver

Kontakt:

Publizieren: oa@ur.de

Dissertationen: dissertationen@ur.de

Forschungsdaten: daten@ur.de

Ansprechpartner