Startseite UR

„Weigerungsrecht“ der Bank nach Überweisungsaufträgen in Vertretungsfällen nur bei konkretem Verdacht auf Missbrauch zulasten des Kontoinhabers, Anm. zu BGH, Urteil v. 15.6.2004, EWiR § 1641 BGB 1/04

Madaus, Stephan (2004) „Weigerungsrecht“ der Bank nach Überweisungsaufträgen in Vertretungsfällen nur bei konkretem Verdacht auf Missbrauch zulasten des Kontoinhabers, Anm. zu BGH, Urteil v. 15.6.2004, EWiR § 1641 BGB 1/04. Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht : EWiR, S. 1023-1024.

Im Publikationsserver gibt es leider keinen Volltext zu diesem Eintrag.


Bibliographische Daten exportieren



Dokumentenart:Artikel
Datum:2004
Institutionen:Rechtswissenschaften > Entpflichtete oder im Ruhestand befindliche Professoren > Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Verfahrens- und Insolvenzrecht sowie Internationales Privatrecht (Prof. Dr. jur. Stephan Madaus)
Dewey-Dezimal-Klassifikation:300 Sozialwissenschaften > 340 Recht
Status:Veröffentlicht
Begutachtet:Unbekannt / Keine Angabe
An der Universität Regensburg entstanden:Unbekannt / Keine Angabe
Eingebracht am:13 Mär 2013 08:42
Zuletzt geändert:25 Mai 2018 12:56
Dokumenten-ID:27907
Nur für Besitzer und Autoren: Kontrollseite des Eintrags
  1. Universität

Universitätsbibliothek

Publikationsserver

Kontakt:

Publizieren: oa@ur.de

Dissertationen: dissertationen@ur.de

Forschungsdaten: daten@ur.de

Ansprechpartner