Go to content
UR Home

Sprachgeschichte als Kommunikationsgeschichte:
Volkssprachliche Notarurkunden des Mittelalters in ihren Kontexten. Mit einer Analyse der okzitanischen Urkundensprache und der Graphie.

URN to cite this document:
urn:nbn:de:bvb:355-epub-400322
Kraller, Kathrin
[img]
Preview
License: Creative Commons Attribution 4.0
PDF - Published Version
(34MB)

Printexemplar der Universitätsbibliothek
Preis: 54,00

Date of publication of this fulltext: 17 Jun 2019 10:44


Abstract (German)

Im Jahr 1175 tritt in der im Quercy gelegenen Abteistadt Moissac ein Notar namens Arnaudus in Erscheinung. Seine Existenz ist durch einige von ihm unterfertigte Urkunden bis in die 1190er Jahre hinein kontinuierlich belegt. Auffällig ist, dass Arnaudus mit der Aufnahme seiner Tätigkeit als communis notarius de Moisiaco eine volkssprachliche Urkundenschriftlichkeit begründet, die – so die ...

plus

Translation of the abstract (French)

französische Zusammenfassung: En 1175, un notaire nommé Arnaudus apparaît dans la ville abbatiale de Moissac (Quercy). Son existence est continuellement attestée par certaines chartes signées par lui jusqu'aux années 1190. Ce premier communis notarius de Moisiaco marque le début d'une tradition d'écrire des chartes en langue vernaculaire occitane. Selon les résultats de la recherche ...

plus


Owner only: item control page
  1. Homepage UR

University Library

Publication Server

Contact:

Publishing: oa@ur.de

Dissertations: dissertationen@ur.de

Research data: daten@ur.de

Contact persons