Startseite UR

Retrieval-induced forgetting in item recognition: evidence for a reduction in general memory strength

Spitzer, Bernhard und Bäuml, Karl-Heinz (2007) Retrieval-induced forgetting in item recognition: evidence for a reduction in general memory strength. Journal of Experimental Psychology: Learning, Memory, and Cognition 33 (5), S. 863-875.

Im Publikationsserver gibt es leider keinen Volltext zu diesem Eintrag.


Zusammenfassung

Retrieving a subset of previously studied material can impair later recognition of related items. Using the remember-know procedure (Experiment 1) and the receiver operating characteristic procedure (Experiment 2), the authors examined how such retrieval-induced forgetting can be explained in terms of single-process and dual-process accounts of recognition memory. Consistent across the 2 ...

plus


Bibliographische Daten exportieren



Dokumentenart:Artikel
Datum:September 2007
Institutionen:Psychologie, Pädagogik und Sportwissenschaft > Institut für Psychologie > Lehrstuhl für Psychologie IV (Entwicklungs- und Kognitionspsychologie) - Prof. Dr. Karl-Heinz Bäuml
Dewey-Dezimal-Klassifikation:100 Philosophie und Psychologie > 150 Psychologie
Status:Veröffentlicht
Begutachtet:Unbekannt / Keine Angabe
An der Universität Regensburg entstanden:Unbekannt / Keine Angabe
Eingebracht am:27 Jun 2008 10:13
Zuletzt geändert:24 Mai 2018 09:56
Dokumenten-ID:4111
Nur für Besitzer und Autoren: Kontrollseite des Eintrags
  1. Universität

Universitätsbibliothek

Publikationsserver

Kontakt:

Publizieren: oa@ur.de

Dissertationen: dissertationen@ur.de

Forschungsdaten: daten@ur.de

Ansprechpartner