Startseite UR

When remembering causes forgetting: electrophysiological correlates of retrieval-induced forgetting

Johansson, Mikael, Aslan, Alp, Bäuml, Karl-Heinz, Gäbel, Andrea und Mecklinger, Axel (2007) When remembering causes forgetting: electrophysiological correlates of retrieval-induced forgetting. Cerebral Cortex 17 (6), S. 1335-1341.

Im Publikationsserver gibt es leider keinen Volltext zu diesem Eintrag.

Zum Artikel beim Verlag (über DOI)


Zusammenfassung

People tend to forget information that is related to memories they are actively trying to retrieve. On the basis of results from behavioral studies, such retrieval-induced forgetting is held to result from inhibitory control processes that are recruited to attenuate interference caused by competing memory traces. Employing electrophysiological measures of brain activity, the present study ...

plus


Bibliographische Daten exportieren



Dokumentenart:Artikel
Datum:2007
Institutionen:Psychologie, Pädagogik und Sportwissenschaft > Institut für Psychologie > Lehrstuhl für Psychologie IV (Entwicklungs- und Kognitionspsychologie) - Prof. Dr. Karl-Heinz Bäuml
Identifikationsnummer:
WertTyp
10.1093/cercor/bhl044DOI
Stichwörter / Keywords:cognitive control; episodic memory; ERP; inhibition; prefrontal cortex
Dewey-Dezimal-Klassifikation:100 Philosophie und Psychologie > 150 Psychologie
Status:Veröffentlicht
Begutachtet:Unbekannt / Keine Angabe
An der Universität Regensburg entstanden:Unbekannt / Keine Angabe
Eingebracht am:27 Jun 2008 10:23
Zuletzt geändert:08 Mrz 2017 08:19
Dokumenten-ID:4121
Nur für Besitzer und Autoren: Kontrollseite des Eintrags
  1. Universität

Universitätsbibliothek

Publikationsserver

Kontakt:

Publizieren: oa@ur.de

Dissertationen: dissertationen@ur.de

Forschungsdaten: daten@ur.de

Ansprechpartner