Startseite UR

The Malleability of Undiscounted Utilitarianism as a Criterion of Intergenerational Justice

Asheim, Geir B. und Buchholz, Wolfgang (2003) The Malleability of Undiscounted Utilitarianism as a Criterion of Intergenerational Justice. Economica 70 (279), S. 405-422.

Im Publikationsserver gibt es leider keinen Volltext zu diesem Eintrag.

Zum Artikel beim Verlag (über DOI)


Zusammenfassung

Discounting future utilities is often justified by the ethically motivated objective of protecting earlier generations from the excessive saving that seems to be implied by undiscounted utilitarianism in productive economies. We question this justification of discounting by showing that undiscounted utilitarianism has sufficient malleability within important classes of technologies: any efficient ...

plus


Bibliographische Daten exportieren



Dokumentenart:Artikel
Datum:2003
Institutionen:Wirtschaftswissenschaften > Institut für Volkswirtschaftslehre und Ökonometrie > Lehrstuhl für Finanzwissenschaft, insbesondere Umweltökonomie (Prof. Dr. Wolfgang Buchholz)
Identifikationsnummer:
WertTyp
10.1111/1468-0335.t01-1-00290DOI
Dewey-Dezimal-Klassifikation:300 Sozialwissenschaften > 330 Wirtschaft
Status:Veröffentlicht
Begutachtet:Unbekannt / Keine Angabe
An der Universität Regensburg entstanden:Unbekannt / Keine Angabe
Eingebracht am:19 Dez 2008 07:11
Zuletzt geändert:24 Mai 2018 10:10
Dokumenten-ID:5381
Nur für Besitzer und Autoren: Kontrollseite des Eintrags
  1. Universität

Universitätsbibliothek

Publikationsserver

Kontakt:

Publizieren: oa@ur.de

Dissertationen: dissertationen@ur.de

Forschungsdaten: daten@ur.de

Ansprechpartner