Startseite UR

When remembering causes forgetting: retrieval-induced forgetting as recovery failure

Bäuml, Karl-Heinz und Zellner, Martina und Vilimek, Roman (2005) When remembering causes forgetting: retrieval-induced forgetting as recovery failure. Journal of Experimental Psychology: Learning, Memory, and Cognition 31 (6), S. 1221-1234.

Im Publikationsserver gibt es leider keinen Volltext zu diesem Eintrag.


Zusammenfassung

Retrieval practice on a subset of previously learned material can cause forgetting of the unpracticed material and make it inaccessible to consciousness. Such inaccessibility may arise because the material is no longer sampled from the set of to-be-recalled items, or, though sampled, its representation is not complete enough to be recovered into consciousness. In 2 experiments, it was examined ...

plus


Bibliographische Daten exportieren



Dokumentenart:Artikel
Datum:November 2005
Institutionen:Psychologie, Pädagogik und Sportwissenschaft > Institut für Psychologie > Lehrstuhl für Psychologie IV (Entwicklungs- und Kognitionspsychologie) - Prof. Dr. Karl-Heinz Bäuml
Dewey-Dezimal-Klassifikation:100 Philosophie und Psychologie > 150 Psychologie
Status:Veröffentlicht
Begutachtet:Unbekannt / Keine Angabe
An der Universität Regensburg entstanden:Unbekannt / Keine Angabe
Eingebracht am:27 Jun 2008 11:18
Zuletzt geändert:05 Aug 2009 13:46
Dokumenten-ID:4115
Nur für Besitzer und Autoren: Kontrollseite des Eintrags
  1. Universität

Universitätsbibliothek

Publikationsserver

Kontakt:

Publizieren: oa@ur.de

Dissertationen: dissertationen@ur.de

Forschungsdaten: daten@ur.de

Ansprechpartner