Startseite UR

Arzneistoffe aus dem Computer – Modellierung molekularer Schlüssel für biologische Schlösser

Dove, Stefan (2001) Arzneistoffe aus dem Computer – Modellierung molekularer Schlüssel für biologische Schlösser. Blick in die Wissenschaft (Forschungsmagazin Univ. Regensburg) 13, S. 22-26.

Im Publikationsserver gibt es leider keinen Volltext zu diesem Eintrag.


Zusammenfassung

Die biologische Wirkung chemischer Verbindungen wird von ihrer Struktur bestimmt. Ihr Einfluss auf den menschlichen Organismus hängt von Moleküleigenschaften wie Wasser- und Fettlöslichkeit ab. Von diesen Erkenntnissen aus dem 19. Jahrhundert bis zum computergestützten Design von Arzneistoffen war der Weg lang. Jedoch beruht auch unsere heutige, kompliziert anmutende Berechnung von Arzneistoff-Biomolekül-Wechselwirkungen weitgehend auf einfachen Modellen aus der klassischen Mechanik.


Bibliographische Daten exportieren



Dokumentenart:Artikel
Datum:2001
Institutionen:Chemie und Pharmazie > Institut für Pharmazie > Lehrstuhl Pharmazeutische / Medizinische Chemie II (Prof. Buschauer)
Dewey-Dezimal-Klassifikation:500 Naturwissenschaften und Mathematik > 570 Biowissenschaften, Biologie
500 Naturwissenschaften und Mathematik > 540 Chemie
600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften > 610 Medizin
Status:Veröffentlicht
Begutachtet:Nie, das Dokument wird nicht wissenschaftlich begutachtet werden
An der Universität Regensburg entstanden:Ja
Eingebracht am:21 Jan 2009 17:46
Zuletzt geändert:05 Aug 2009 13:50
Dokumenten-ID:5401
Nur für Besitzer und Autoren: Kontrollseite des Eintrags
  1. Universität

Universitätsbibliothek

Publikationsserver

Kontakt:

Publizieren: oa@ur.de

Dissertationen: dissertationen@ur.de

Forschungsdaten: daten@ur.de

Ansprechpartner