Startseite UR

Anwendung der NMR-Spektroskopie chiraler Assoziate 7: Nachweis diastereomerer Elektronen-Donor-Acceptor-Assoziate durch ¹H-NMR-Spektroskopie

Mannschreck, Albrecht, Roza, Peter, Brockmann Jr., Hans und Kemmer, T. (1978) Anwendung der NMR-Spektroskopie chiraler Assoziate 7: Nachweis diastereomerer Elektronen-Donor-Acceptor-Assoziate durch ¹H-NMR-Spektroskopie. Angewandte Chemie 90 (12), S. 995-997.

WarnungEs ist eine neuere Version dieses Eintrags verfügbar.

Im Publikationsserver gibt es leider keinen Volltext zu diesem Eintrag.

Zum Artikel beim Verlag (über DOI)


Zusammenfassung

Intermolekulare Wechselwirkungen in Lösung wie die Bildung von Donor-Acceptor-Komplexen lassen sich im Falle chiraler Komponenten durch einen Kunstgriff 1H-NMR-spektroskopisch gut untersuchen. Setzt man den Donor, z. B. (RS)-(1), mit einem optisch aktiven Acceptor um, z. B. (R)-(2), so entstehen nebeneinander die diastereomeren Komplexe [(R)-(1) + (R)-(2)] und [(S)-(1) + (R)-(2)], deren NMR-Spektren sich etwas unterscheiden: Man beobachtet eine Signalaufspaltung.


Bibliographische Daten exportieren



Dokumentenart:Artikel
Datum:1978
Institutionen:Chemie und Pharmazie > Institut für Organische Chemie > Entpflichtete oder im Ruhestand befindliche Professoren > Prof. Dr. Mannschreck
Identifikationsnummer:
WertTyp
10.1002/ange.19780901217DOI
Dewey-Dezimal-Klassifikation:500 Naturwissenschaften und Mathematik > 540 Chemie
Status:Veröffentlicht
Begutachtet:Unbekannt / Keine Angabe
An der Universität Regensburg entstanden:Unbekannt / Keine Angabe
Eingebracht am:11 Nov 2010 07:12
Zuletzt geändert:08 Mrz 2017 08:28
Dokumenten-ID:17931

Verfügbare Versionen dieses Eintrags

Nur für Besitzer und Autoren: Kontrollseite des Eintrags
  1. Universität

Universitätsbibliothek

Publikationsserver

Kontakt:

Publizieren: oa@ur.de

Dissertationen: dissertationen@ur.de

Forschungsdaten: daten@ur.de

Ansprechpartner