Startseite UR

Nested effects models for high-dimensional phenotyping screens

Markowetz, F., Kostka, D., Troyanskaya, O. G. und Spang, Rainer (2007) Nested effects models for high-dimensional phenotyping screens. Bioinformatics 23 (13), i305-i312.

[img]
Vorschau
PDF - Veröffentlichte Version
Download (203kB)
Veröffentlichungsdatum dieses Volltextes: 12 Aug 2016 12:07

Zum PubMed-Eintrag dieses Artikels

Zum Artikel beim Verlag (über DOI)

Andere URL zum Volltext: http://bioinformatics.oxfordjournals.org/content/23/13/i305.long


Zusammenfassung

Motivation: In high-dimensional phenotyping screens, a large number of cellular features is observed after perturbing genes by knockouts or RNA interference. Comprehensive analysis of perturbation effects is one of the most powerful techniques for attributing functions to genes, but not much work has been done so far to adapt statistical and computational methodology to the specific needs of ...

plus


Bibliographische Daten exportieren



Dokumentenart:Artikel
Datum:1 Juli 2007
Institutionen:Medizin > Institut für Funktionelle Genomik > Lehrstuhl für Funktionelle Genomik (Prof. Oefner)
Identifikationsnummer:
WertTyp
17646311PubMed-ID
10.1093/bioinformatics/btm178DOI
Dewey-Dezimal-Klassifikation:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften > 610 Medizin
Status:Veröffentlicht
Begutachtet:Ja, diese Version wurde begutachtet
An der Universität Regensburg entstanden:Zum Teil
Dokumenten-ID:34328
Nur für Besitzer und Autoren: Kontrollseite des Eintrags

Downloads

Downloads im Monat während des letzten Jahres

  1. Universität

Universitätsbibliothek

Publikationsserver

Kontakt:

Publizieren: oa@ur.de

Dissertationen: dissertationen@ur.de

Forschungsdaten: daten@ur.de

Ansprechpartner