Go to content
UR Home

Anmerkung zum Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 26.7.2016 - 1 BvL 8/15 (Die Beschränkung ärztlicher Zwangsbehandlung auf untergebrachte Betreute ist mit staatlicher Schutzpflicht nicht vereinbar)

Uerpmann-Wittzack, Robert (2016) Anmerkung zum Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 26.7.2016 - 1 BvL 8/15 (Die Beschränkung ärztlicher Zwangsbehandlung auf untergebrachte Betreute ist mit staatlicher Schutzpflicht nicht vereinbar). Zeitschrift für das gesamte Familienrecht (FamRZ) 63 (20), pp. 1746-1747.

Full text not available from this repository.

Other URL: https://www.juris.de/perma?d=SILU000277416


Abstract

Im Beschluss vom 26.7.2016 hat das BVerfG den grundrechtsdogmatischen Rahmen für den Umgang mit Behinderungen abgesteckt. Mit der Verankerung im Selbstbestimmungsrecht aus Art. 2 I i.V.m. 1 I GG hat es klargestellt, welche Bedeutung jeder menschenschlichen Willensäußerung zukommt, mag der Betroffene auch tatsächlich oder vermeintlich unzurechnungsfähig sein. Problematischer ist, dass das BVerfG ...

plus


Export bibliographical data



Item type:Article
Date:15 October 2016
Institutions:Law > Öffentliches Recht > Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Völkerrecht (Prof. Dr. jur. Robert Uerpmann-Wittzack)
Related URLs:
URLURL Type
http://www.bverfg.de/e/ls20160726_1bvl000815.htmlSupplementary Material
Classification:
NotationType
PD 1090RVK
Keywords:Zwangsbehandlung, Unterbringung, Betreuung, BRK, CRPD
Dewey Decimal Classification:300 Social sciences > 340 Law
Status:Published
Refereed:Unknown
Created at the University of Regensburg:Yes
Item ID:34534
Owner only: item control page
  1. Homepage UR

University Library

Publication Server

Contact:

Publishing: oa@ur.de

Dissertations: dissertationen@ur.de

Research data: daten@ur.de

Contact persons