Go to content
UR Home

Ordnung und Gestaltung von Migrationsbewegungen durch Völkerrecht

Uerpmann-Wittzack, Robert

This is the latest version of this item.




Abstract

De lege lata setzt das souveräne Recht zur Grenzkontrolle einer Gestaltung von Migrationsbewegungen durch Völkerrecht enge Grenzen. Die rechtliche Gestaltungsmacht liegt damit zunächst bei den Staaten, die Migranten anziehen. Demgegenüber liegt eine völkerrechtliche Gestaltung von Migration durch Anwerbeabkommen oder Umsiedlungsvereinbarungen im Interesse der Ausgangsstaaten und der Migranten. ...

plus


Owner only: item control page
  1. Homepage UR

University Library

Publication Server

Contact:

Publishing: oa@ur.de
0941 943 -4239 or -69394

Dissertations: dissertationen@ur.de
0941 943 -3904

Research data: datahub@ur.de
0941 943 -5707

Contact persons