Startseite UR

Nutzung generischer Produktmodelle im Finanzdienstleistungsbereich am Beispiel des Ergebniscontrolling

Leist, Susanne und Winter, Robert (1998) Nutzung generischer Produktmodelle im Finanzdienstleistungsbereich am Beispiel des Ergebniscontrolling. Wirtschaftsinformatik 40 (4), S. 281-289.

Im Publikationsserver gibt es leider keinen Volltext zu diesem Eintrag.


Zusammenfassung

Es wird das Konzept eines generischen Produktmodells für Finanzdienstleister beschrieben und die Nutzung für ein Ergebniscontrolling am Beispiel der Schadensversicherung vorgestellt. - offener Varianten erlaubt eine übersichtliche Repräsentation und einfache Strukturierung komplexer Produktstrukturen. Zur Übertragung auf Finanzdienstleistungen wird das Konzept um zusätzliche ...

plus


Bibliographische Daten exportieren



Dokumentenart:Artikel
Datum:1998
Institutionen:Wirtschaftswissenschaften > Institut für Wirtschaftsinformatik > Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik III - Business Engineering (Prof. Dr. Susanne Leist)
Stichwörter / Keywords:Generische Produktmodelle, Finanzdienstleistungsbereich, Ergebniscontrolling
Dewey-Dezimal-Klassifikation:300 Sozialwissenschaften > 330 Wirtschaft
Status:Veröffentlicht
Begutachtet:Ja, diese Version wurde begutachtet
An der Universität Regensburg entstanden:Nein
Eingebracht am:11 Mai 2009 13:23
Zuletzt geändert:24 Mai 2018 10:15
Dokumenten-ID:6438
Nur für Besitzer und Autoren: Kontrollseite des Eintrags
  1. Universität

Universitätsbibliothek

Publikationsserver

Kontakt:

Publizieren: oa@ur.de

Dissertationen: dissertationen@ur.de

Forschungsdaten: daten@ur.de

Ansprechpartner