Go to content
UR Home

Das Problem der Risikowahrnehmung von Verkehr - Das Beispiel Massenunfälle

URN to cite this document:
urn:nbn:de:bvb:355-opus-3034
DOI to cite this document:
10.5283/epub.10127
Zimmer, Alf
Date of publication of this fulltext: 21 Oct 2003 13:10


Abstract (German)

Trotz der diametral unterschiedlichen Einschätzung des subjektiven Risikos bei Massenunfällen und Einzelunfällen lassen sich keine gravierenden Unterschiede in der Verursachung der Unfälle finden: Beiden ist gemeinsam, daß vielfach �banales Fehlverhalten� der Normalfall für die Auslösung eines Unfalls ist. Die praktische daraus zu ziehende Konsequenz ist, daß die als schrecklich und bedrohlich ...

plus


Owner only: item control page
  1. Homepage UR

University Library

Publication Server

Contact:

Publishing: oa@ur.de
0941 943 -4239 or -69394

Dissertations: dissertationen@ur.de
0941 943 -3904

Research data: datahub@ur.de
0941 943 -5707

Contact persons